Zum Inhalt springen
Casting_Anzeige_2023_Bayer-Geschichte.jpg

Bayerische Geschichte - und du?

Januar 2023: Der Kultur- und Festspielverein Aidenbach geht in die Planung der Besetzung der Haupt-, Neben- und Statistenrollen und auf die Suche nach ehrenamtlichen Helfern vor und hinter der Bühne. „In unserem Verein sind Interessierte jeden Alters willkommen – auch ohne Schauspielerfahrung. Wir freuen uns über jeden die bayerische Geschichte mit uns weitertragen will. Bei uns geht’s neben aller Dramatik des Bühnenstücks aber hinter den Kulissen schon auch lustig zu“, meint Nicole Plattner freundlich lächelnd. Sie sieht in dem Verein eine Gemeinschaft von Personen aller Gesellschaftsschichten, die eine besonders interessante Gruppe ergeben. „Eben dieses wild zusammengewürfelte macht unseren Verein so dynamisch und sympathisch, weil wir ja dennoch alle an einem Strang ziehen und auf das gleiche Ziel hinarbeiten: Unser Publikum über die Aidenbacher Geschichte aufklären und die Wichtigkeit von Frieden aufzeigen.“

Bei den Aufführungen von "Lieber bairisch sterben... Aidenbach 1706" sowie die vorherigen Proben kann die ganze Familie mitwirken - auch mitwirkende Kinder sind besonders gesucht!

Kultur- und Festspielverein Aidenbach e. V.

1. Vorsitzende Nicole Plattner

Ahornstr. 2

94501 Aidenbach

Tel. 0049 8543 917340

E-Mail: kufvaidenbach@online.deinfokufvde

Der Bedeutung dieser Revolte von 1705/1706 auf allen Ebenen gerecht zu werden, ist für den Markt Aidenbach Vermächtnis und Anspruch. Er nimmt sich mit der authentischen Darstellung der eigenen Vergangenheit in die Pflicht und fordert jeden Einzelnen auf, den positiven Wert aus diesen Ereignissen zu ziehen. Für ein Mehr an Demokratie, für ein besseres Miteinander und eine Zukunft, die sich ihrer geschichtlichen Wurzeln bewusst ist. Das ehrt die über 3.000 Opfer der Aidenbacher Schlacht und verleiht ihrem Sterben Sinn. Dieser Ansatz einer die Zeiten über spannenden Interpretation wird die weitere Entwicklung des Freilichtspiels „Lieber bairisch sterben… Aidenbach 1706“ begleiten und entscheidend dazu beitragen, Aidenbach und seine für Bayern so bedeutende Geschichte als kulturtouristische Destination zu etablieren.