Zum Inhalt springen

Eigens gebrautes "Revoluzzer"-Bier

Erstaunte Blicke ernteten einige Mitglieder des Kultur- und Festspielvereins Aidenbach, als sie in voller historischer Kostümierung in der gläsernen Schaubrauerei der Brauerei Aldersbach aufmarschierten. Sie brauten dort, unterstützt von Braumeister Lorenz Birnkammer, erstmals ein eigenes Bier für die Festspielsaison von „Lieber bairisch sterben… Aidenbach 1706“. Im Juli wird dann dieses einmalige Craftbier in besonderen Flaschen und mit besonderem Etiketten exkusiv auf dem Freilichtspielgelände in Aidenbach zu erhalten sein. Als Sponsor ist die Firma ROM aus Grünwald bei München auf den Etiketten zu entdecken. Firmeninhaber Rolf Merz: „Mich hat die Historie sofort begeistert und ich wollte den Kultur- und Festspielverein Aidenbach unbedigt unterstützen, dieses Stück bayerische Geschichte auf die Bühne zu bringen. Außerdem trink ich gerne bayerisches Bier, da hat das genau gepasst!“ Der Name „Revoluzzer“ wurde für das Bier gewählt, weil der Begriff „Revoluzzer“ mehrmals im Stück vorkommt. Passend dazu ziert ein Portrait eines aufständischen Bauern die Vorderseite des Etiketts. Die Premiere des Festspiels ist am 6.Juli, die weiteren Aufführungen finden statt am 5./12./13./19. und 20.Juli 2019, jeweils vorab mit einem zum 18. Jahrhundert passenden, frei zugänglichen Bauern- und Handwerkermarkt ab 19:00 Uhr.

REVOLUZZER_2019-05.png