Zum Inhalt springen

Ein eisiger Winter im Jahre 1706. Aidenbach in Niederbayern.

Die Menschen haben die grausigen Ereignisse der „Sendlinger Mordweihnacht“ des Jahres 1705 in ihren Köpfen. Die kaiserliche Besatzungsmacht unterdrückt während dem Spanischen Erbfolgekrieg die Bevölkerung im Aidenbacher Umland und dies wollen die Bauern nicht länger hinnehmen.

 

bauernschlacht_ts-115.jpg
Parole_Freilichtspiel.png

...so lautet die Parole der Bauern, die bereit sind, für die Freiheit des bayerischen Volkes ihr Leben einzusetzen.  Doch den tapferen Bauern, Handwerkern und Tagelöhnern unserer Heimat steht ein gut ausgebildetes kaiserliches Heer gegenüber.

In einer blutigen Schlacht metzeln die kaiserlichen Soldaten die aufmüpfigen Bauernkämpfer nieder. Insgesamt verlieren 5.000 Menschen ihr Leben.

bauernschlacht_ts-125.jpg
Letzte-Wort_Freilichtspiel.png
bauernschlacht_ts-28.jpg

Das Historische Freilichtspiel greift die Stimmung dieser Zeit auf, die Entwicklung des Aufruhrs in der Bevölkerung und das tragische Ende. Beeindruckend inszeniert - mit Begeisterung von Laiendarstellern verkörpert-  kann man diese Episode der Bayerischen Geschichte realitätsnah erleben. Massenszenen mit Pferden, Feuer und Pulverdampf, charismatische Schauspieler und die Szenerie mit Lichteffekten untermalt, ist dieses Festspiel ein mitreißendes Erlebnis für Jung und Alt.